Im Fluss bleiben

In unserer Gesellschaft gilt Widerstand als Stärke, aber eigentlich bedeutet Widerstand nichts anderes als nicht zu akzeptieren, was gerade nunmal ist. Das ist kein Verhalten eines gesunden Erwachsenen, sondern eines verwöhnten Kleinkinds. Was könnte verrückter sein, als sich dem, was bereits ist zu widersetzen?

Das soll nicht bedeuten, dass man nicht kämpft für das woran man glaubt. Nein, im Gegenteil: Durch Akzeptanz eröffnet sich die Möglichkeit zu handeln.

Wirklich lebendig können wir nur dann sein, wenn wir uns den ständigen Veränderungen und der Ungewissheit der Welt anpassen. Vertrauen in das Universum ist der Schlüssel zum wahren Glück.

Es wäre absolut natürlich im Fluss zu bleiben, jedoch will das menschliche Ego Sichheit. Das Problem: Sicherheit ist eine Illusion. Die Illusion der Sicherheit ist heute mehr ausgeprägt als je zuvor. Wir wollen alles im Griff haben, aber wann haben wir jemals wirklich die Kontrolle? Nie.

Im Fluss bleiben bedeutet wahrlich loslassen und sich dem Leben anvertreuen. Dein Will geschehe. Brahma ist der Wagenlenker. Es ist der Wille Allahs. Um dies zu erreichen, müssen Sie lernen die ängstlichen Bedürfnisse Ihres Egos abzulegen.

Nur wenn Sie sich nicht ständig Sorgen machen, um “was wäre wenn”, können Sie glücklich, gelassen und heiter sein. Alles andere ist kein Glück, sondern lediglich die kurzfristige Befriedigung von Bedürfnissen…